< Zurück zur Übersicht

Roman Pöschl neuer Sprecher der Geschäftsführung der BBRZ-Gruppe

Roman Pöschl neuer Sprecher der Geschäftsführung, Andreas Neubauer neuer Geschäftsführer der BBRZ-Gruppe

29. Dezember 2020 | 10:30 Autor: AK OÖ Startseite, Oberösterreich

Linz (A) Mit Jahreswechsel wird in der BBRZ-Gruppe die Geschäftsführung neu strukturiert. Die BBRZ-Gruppe ist eine der größten Anbieterinnen im Bereich der Erwachsenenbildung und Rehabilitation in Österreich. Die Änderung in der Führung ist notwendig, weil der bisherige Sprecher der Gesamtgeschäftsführung, Dr. Manfred Polzer in Pension geht. Polzer war viele Jahre maßgeblich für die Entwicklung der BBRZ-Gruppe verantwortlich. Ihm folgt in dieser Funktion Mag. Roman Pöschl, der schon bisher Geschäftsführer war. Neu in die Geschäftsführung kommt Mag. Andreas Neubauer.

Die Neustrukturierung wurde dem Aufsichtsrat von Arbeiterkammer und ÖGB – als Trägerorganisationen der BBRZ-Gruppe – vorgeschlagen und von diesem beschlossen. Die neue Gesamtgeschäftsführung (GGF) setzt sich ab 1. Jänner 2021 aus Mag. Roman Pöschl (GGF-Sprecher und Geschäftsführer), Dr. Christoph Jungwirth (stellvertretender GGF-Sprecher und Geschäftsführer), Mag.a Silvia Kunz (Geschäftsführerin) und Mag. Andreas Neubauer (Geschäftsführer) zusammen.

Operativ gibt es weiterhin drei strategische Geschäftsbereiche:
• Die „Berufliche Bildung“ mit ihrem Leitbetrieb Berufsförderungsinstitut (BFI) OÖ.  – Alleingeschäftsführer Dr. Christoph Jungwirth
• Die „Berufliche Integration“ mit ihrem Leitbetrieb „Verein zur Förderung von Arbeit und Beschäftigung“ (FAB) – Alleingeschäftsführerin Mag.a Silvia Kunz
• Die „Berufsorientierte Rehabilitation“ mit dem Leitbetrieb BBRZ Reha GmbH – Geschäftsführer Mag. Roman Pöschl und Mag. Andreas Neubauer

Im Aufsichtsrat sind vorläufig keine Änderungen geplant, als Vorsitzender fungiert weiterhin Dr. Josef Peischer. Das gewährleistet inhaltliche und wirtschaftliche Kontinuität.

„Die BBRZ-Gruppe hat sich über viele Jahrzehnte sehr dynamisch entwickelt und bietet ihre Dienstleistungen im gesamten Bundesgebiet an“, sagt AK-Präsident und ÖGB-Landesvorsitzender Dr. Johann Kalliauer. Mit  einem Jahresumsatz von 282 Millionen Euro im Jahre 2019 und einem Beschäftigtenstand von rund 3.100 Mitarbeitern/-innen gehört die BBRZ-Gruppe zu den großen „Playern“ in den Bereichen der Erwachsenenbildung und der Rehabilitation – nicht nur in Oberösterreich, sondern im gesamten Bundesgebiet. Sie bietet den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern berufliche Aus- und Weiterbildung, Um- und Aufschulung, Rehabilitation und Wiedereingliederung in das Berufsleben an – Leistungen, die jährlich von über 150.000 Teilnehmern/-innen in Anspruch genommen werden. Sie können damit ihre Beschäftigungsfähigkeit erhalten und verbessern.

  • Andreas Neubauer neuer Geschäftsführer der BBRZ-Gruppe
    uploads/pics/453cfe10e37d62c68797167b8651fdae-KOM_2020_NeubauerAndreas_by_AKOOE_FStoellinger_portrait.jpg

AK Oberösterreich | Kammer für Arbeiter und Angestellte für Oberösterreich

Volksgartenstraße 40, 4020 Linz
Österreich
+43 50 6906-0

Details


< Zurück zur Übersicht