< Zurück zur Übersicht

Mag. Klaus Schörghofer und Dr. Magne Setnes

Wechsel an der Führungsspitze der Brau Union Österreich

25. März 2020 | 08:17 Autor: Brau Union Startseite, Oberösterreich

Linz (A) Mag. Klaus Schörghofer, Geschäftsfeldleiter Lebensmittelhandel bei der Brau Union Österreich, tritt die Nachfolge von Dr. Magne Setnes ab 1. Mai 2020 als Vorstandsvorsitzender der Brau Union Österreich an.

Nach dem Abschluss seines Wirtschaftspädagogikstudiums an der Johannes Kepler Universität Linz war Herr Schörghofer von 2005 bis 2013, zuletzt als Controlling-Leiter der Brau Union Österreich tätig. In den Jahren 2014 und 2015 unterstützte er für zwei Jahre als Finance- und Logistik-Manager den Geschäftsaufbau für HEINEKEN in Slowenien. Nach weiteren drei Jahren als Key Account Direktor im Lebensmittelhandel führt er seit 2018 das Geschäftsfeld Lebensmittelhandel und wurde in das Managementteam der Brau Union Österreich bestellt.

Magne Setnes, Vorstandsvorsitzender der Brau Union Österreich, folgt Marc Gross als Chief Supply Chain Officer bei HEINEKEN International, und wird zugleich Mitglied im HEINEKEN Global Executive Team. Magne Setnes startete im Jahr 2000 seine Laufbahn bei HEINEKEN und übte verschiedene Managementfunktionen in den Bereichen Supply Chain, Forschung & Entwicklung und Export aus. Von 2011 bis 2015 verantwortete er als Mitglied des Managementteams die gesamte Technik, Produktion und Logistik der Brau Union Österreich. Anschließend übernahm er das internationale Innovationsmanagement bei HEINEKEN und war damit weltweit für alle Produkteinführungen zuständig. In 2018 kehrte Magne Setnes als Vorstandsvorsitzender der Brau Union Österreich zurück und setzte mit umfassenden Innovationen und digitalen Meilensteinen den Weg in eine stabile Zukunft fort.

„Unser Fokus liegt auf der kontinuierlichen Fortsetzung unserer bewährten Strategie in der Brau Union Österreich. Seit vielen Jahren haben sich unsere Stärken am Markt entwickelt: das klare Bekenntnis zur österreichischen Wertschöpfung und zur nachhaltigen Bierkultur, das breite Markenportfolio, wachsender Export von österreichischen Bieren und die konsequente Umsetzung der neuen digitalen Chancen für Kunden und Konsumenten. Dies soll auch der Weg für unsere Zukunft der Brau Union Österreich bleiben“, so Magne Setnes, der seine Funktion als Vorstandsvorsitzender ab 1. Mai 2020 an Klaus Schörghofer übergibt.

Über die Brau Union Österreich
Über 5,0 Mio. HL Bier setzt die Brau Union Österreich in einem Jahr ab – mit fünfzehn führenden Biermarken, über 100 Biersorten und laufenden Innovationen. Das Unternehmen steht sowohl für Internationale Premium-Brands wie Heineken, Desperados, Sol und die Cider-Marken Strongbow und Stibitzer, österreichweit verbreitete Top-Marken wie Gösser, Schwechater, die Weizenbiermarke Edelweiss, das alkoholfreie Schlossgold und die Biere der Spezialitäten-Manufaktur Hofbräu Kaltenhausen sowie Marken mit starker regionaler Bedeutung wie Zipfer, Puntigamer, Wieselburger, Kaiser, Schladminger, Reininghaus und Linzer Bier. 2.600 Mitarbeiter in ganz Österreich sorgen dafür, dass rund 49.000 Kunden und Millionen Bierliebhaber im ganzen Land mit Bier versorgt werden. Dass die Brau Union Österreich dabei auf beste Rohstoffe, höchste Qualität und nachhaltige Produktion – sowohl im Umwelt- als auch im gesellschaftlichen Bereich – setzt, versteht sich von selbst. Dafür wurde die Brau Union Österreich mit dem Prädikat „GREEN BRAND“ ausgezeichnet. Seit 2003 ist die Brau Union Österreich Teil der internationalen Heineken-Familie.

    Brau Union Österreich AG

    Poschacherstraße 35, 4020 Linz
    Österreich
    +43 732 6979-0
    [email protected]brauunion.com
    www.brauunion.at

    Details


    < Zurück zur Übersicht