< Zurück zur Übersicht

Mathias Boenke setzt auf neuen Spirit im Führungsleitbild des größten Sportartikelhändlers Österreichs. (Copyright: INTERSPORT Austria)

Sportartikelhändler Intersport: Gute Führung ist Ehrensache

14. Juli 2016 | 11:16 Autor: Intersport Austria Österreich, Oberösterreich

Wels (A) Die Führungsmannschaft von INTERSPORT hat im Verbund mit Deutschland kürzlich ein neues gemeinsames Führungsleitbild eingeführt. INTERSPORT positioniert sich damit als Top-Arbeitgeber in Österreich.

"Ehrensache!", so bringt Mathias Boenke, Geschäftsführer von INTERSPORT Österreich, das neue Leitbild auf den Punkt. "Als Nr. 1 im Sporthandel fragen wir uns natürlich permanent, was wir verbessern können, um unsere Mitarbeiter mit bester Motivation fit für unsere Kunden zu machen. Uns war wichtig, das gemeinsame Führungsverständnis, die gelebte Führungskultur und die Orientierung der Führungskräfte zu optimieren. Das Führungsleitbild, das gemeinsam mit allen Führungskräften der INTERSPORT-Gruppe erarbeitet wurde, soll die Zusammenarbeit fördern und eine Kultur des Vertrauens erzeugen. Wir stellen die Partner- und Kundeninteressen in den Fokus unseres täglichen Handelns und haben dabei gleichzeitig den wirtschaftlichen Erfolg im Blick. Wir begeistern unsere Kunden zusammen mit unseren Partnern in allen Vertriebskanälen durch hervorragende Produktauswahl, bestes Preis-Leistungsverhältnis, individuelle Beratung und umfassenden Service."

Bei INTERSPORT Österreich arbeiten mehr als 2.500 Männer und Frauen in einem ganz besonderen Beruf. Sie sind nicht nur Einzelhandelskaufleute oder Verkäufer, sondern sogenannte "Sportcoaches".

INTERSPORT Österreich wächst weiter, deshalb werden Bewerber für die Fachgeschäfte gesucht.

Know-how siegt

Kunden im Sportbereich zu beraten, erfordert vielfältiges Know-how. Beim Kauf von Sportequipment geht es vor allem um Qualität und Funktion. Am Ende soll jedes Produkt perfekt zum Kunden passen. Somit muss ein professionell agierender Coach gleichzeitig Berater, Psychologe, Mediator, Inspirator, Dienstleister und Problemlöser sein. Wer im jeweiligen Sport zu Hause ist, wird als adäquater Gesprächspartner vom Kunden wahrgenommen.

Um Mitarbeiter bestmöglich bei ihrer Arbeit zu unterstützen, bietet die INTERSPORT-Akademie ein abgestimmtes Seminar-Programm an. Zielgruppen sind dabei Lehrlinge, Mitarbeiter im Verkauf, Führungskräfte, Unternehmer sowie seit heuer auch Quereinsteiger, Führungsnachwuchs, Einkäufer und Existenzgründer. Das College für Verkaufsmitarbeiter vermittelt den Teilnehmern beispielsweise wichtige Impulse zur Kundenbindung im Verkaufsgespräch.

Höchste Kundenzufriedenheit schwarz auf weiß

Dass bei INTERSPORT kompetente und sportbegeisterte Mitarbeiter aktiv sind, spiegeln auch die hervorragenden Ergebnisse in der aktuellen ÖGV-Verbraucherstudie über die Kundenzufriedenheit wider: INTERSPORT Österreich liegt hier bei der Zustimmung der befragten Kunden zu Topservice an erster Stelle im österreichischen Sportfachmarkt. Genauso bestätigt der aktuelle Gallup Branchenmonitor die Beliebtheit von INTERSPORT als Hotspot für sportliche Käufer vor allen anderen Mitbewerbern.

"Ehrensache, dass wir den erfolgreichen Kurs mit frischem Spirit fortsetzen werden", resümiert Mathias Boenke die erfreulichen Ergebnisse auf den Punkt.

    Intersport Austria Gesellschaft mbH

    Flugplatzstraße 10, 4600 Wels, Österreich
    +43 7242 233-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht