< Zurück zur Übersicht

v.l.: 3. LT-Präsident Dipl.-Ing. Dr. Adalbert Cramer, LH Dr. Josef Pühringer, Steinmetz-Weltmeister Marius Golser, Maurer-Vizeweltmeister Martin Entholzer, Michael Furtlehner, Alexander Wagner, Lukas Mayr, Manuel Peheim, Valentina Schachinger, Landesrätin Mag.a Doris Hummer, Thomas Käferböck, 2. LT-Präsidentin Gerda Weichsler-Hauer (Foto: Land OÖ / Kauder)

Feierlicher Empfang im Linzer Landhaus für Medaillengewinner bei den Berufsweltmeisterschaften „WorldSkills“

09. September 2015 | 10:59 Autor: Land Oberösterreich Startseite, Oberösterreich

Linz (A) Die oberösterreichischen Medaillengewinner bei den Berufsweltmeisterschaften „WorldSkills 2015“ in Sao Paolo wurden am 8. September 2015 bei einem feierlichen Empfang im Linzer Landhaus geehrt. Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer und Bildungs-Landesrätin Mag.a Doris Hummer gratulierten nochmals ganz herzlich.

Mit den sieben Gewinnern, der Gewinnerin und ihren Familien freuten sich weitere Gäste aus der Politik, von den Interessenvertretungen, Vertreter/innen der Lehrbetriebe und Berufsschulen sowie die Betreuer bei den Wettbewerben über die großartigen Erfolge: Marius Golser aus Wels ist Steinmetz-Weltmeister, Martin Entholzer aus Michaelnbach holte Silber bei den Maurern. Aufgrund ihrer hohen Punktezahl haben fünf weitere Teilnehmer und eine Teilnehmerin aus Oberösterreich bzw. von oö. Lehrbetrieben Medaillen „for Excellence“ errungen.

„Diese Erfolge sind zum einen beeindruckende individuelle Leistungen, zum anderen aber auch ein deutlicher Beweis für den hohen Stellenwert des dualen Bildungssystems“, so Landeshauptmann Pühringer. „Ihre Erfolge sollen auch Mut machen, sich für den Lehrberuf zu entscheiden. Denn auch wir haben in diesem Bereich Nachwuchssorgen. Es gibt mittlerweile mehr offene Lehrstellen als Lehrstellensuchende. Gleichzeitig haben wir aber immer noch zehn bis zwölf Prozent junge Menschen pro Jahrgang, die nach der Pflichtschule ihre Bildungslaufbahn beenden. Als industrie- und exportorientierter Wirtschaftsraum kann es sich Oberösterreich nicht leisten, auf so viele junge Menschen zu verzichten. Ich halte daher die Ausbildungspflicht für 18-Jährige für eine wichtige Maßnahme der Zukunftssicherung, nicht nur für den einzelnen jungen Menschen, sondern für den gesamten Wirtschaftsstandort.“

Pühringer dankte nicht nur den Lehrbetrieben, sondern auch den Berufs- und Pflichtschulen: „Was in unseren Klassenzimmern geleistet wird, wird bei Wettbewerben wie diesem deutlich. Die erfolgreichen jungen Fachkräfte aus Oberösterreich bauen dabei auf ein Fundament auf, das sie gemeinsam mit ihren Lehrerinnen und Lehrern gelegt haben.“

Folgende Medaillengewinner wurden beim Empfang im Landhaus geehrt:

Goldmedaille:

  • Steinmetz – Marius Joseph GOLSER aus Wels
    Lehrbetrieb: Kienesberger Steinmetzmeister GmbH & Co KG in Schlüßlberg

Silbermedaille:

  • Maurer – Martin ENTHOLZER aus Michaelnbach
    Lehrbetrieb: Baumeister HUMER GmbH in Peuerbach

Diplome „Medallion for Excellence“:

  • Anlagenelektrik – Manuel PEHEIM aus Engerwitzdorf
    Lehrbetrieb: voestalpine Stahl GmbH | Linz
  • Mechatronik – Michael FURTLEHNER aus St. Georgen am Walde
    Lehrbetrieb: voestalpine Stahl GmbH | Linz
  • Mechatronik – Lukas MAYR aus Oberbairing
    Lehrbetrieb: voestalpine Stahl GmbH | Linz
  • Bäckerei – Valentina SCHACHINGER aus Suben
    Lehrbetrieb: Bäckerei Schachinger GmbH & Co KG in Suben
  • Schweißen – Thomas KÄFERBÖCK aus Neustadt a.d.Donau (Bayern)
    Lehrbetrieb: Meisl GmbH in Grein
  • CNC-Drehen – Alexander WAGNER aus Ostermiething
    Lehrbetrieb: W&H Dentalwerk Bürmoos GmbH in Bürmoos

    Amt der Oberösterreichischen Landesregierung

    Landhausplatz 1, 4021 Linz
    Österreich
    +43 732 7720-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht