< Zurück zur Übersicht

V.l.: DI Martin Wachutka mit Wirtschaftsreferent LH-Stv. Dr. Michael Strugl

DI Martin Wachutka ist Geschäftsführer der neu gegründeten Fiber Service OÖ GmbH

11. Oktober 2017 | 17:04 Autor: Land Oberösterreich Österreich, Oberösterreich

Linz (A) Oberösterreich strebt bis 2022 eine flächendeckende Breitbandversorgung im gesamten Bundesland an. „Dazu hat das Land OÖ nun auch die Fiber Service OÖ GmbH (FIS OÖ) gegründet, die einen zusätzlichen Beitrag dazu leisten soll, den Breitbandausbau in Oberösterreich voranzutreiben, insbesondere im ländlichen Raum. Zum Geschäftsführer wurde DI Martin Wachutka bestellt, der sich im Rahmen der Ausschreibung gegenüber mehr als 20 Bewerbungen durchsetzen konnte“, betont Wirtschaftsreferent LH-Stv. Dr. Michael Strugl.

„Mit DI Martin Wachutka haben wir einen Vollprofi an Bord geholt, der die Fiber Service OÖ GmbH dahingehend aufbauen soll, damit sie mithelfen kann, den Breitbandausbau in Oberösterreich weiter voranzutreiben, vor allem im ländlichen Raum“, erklärt LH-Stv. Strugl. Der flächendeckende Breitbandausbau sei für den Standort Oberösterreich ein Gebot der Stunde, wenn man den Anschluss bei der rasch voranschreitenden Digitalisierung nicht verlieren wolle. Daher werde auch der Ausbau mit ultraschnellem Breitbandinternet in Oberösterreich mit höchster Priorität vorangetrieben, so LH-Stv. Strugl. „Es gibt Aufholbedarf in Oberösterreich. Mit der Fiber Service OÖ treiben wir den koordinierten Ausbau zusätzlichen zu den verschiedenen weiteren Fördermaßnahmen voran und investieren in den kommenden fünf Jahren über die Fiber Service OÖ 100 Mio. Euro in den Breitbandausbau“, erläutert LH-Stv. Strugl.

Unter der Federführung von Martin Wachutka soll die Fiber Service OÖ GmbH, die zu 100% in Landeseigentum ist, einen weiteren Beitrag zu einer Fiber-Infrastruktur schaffen, die einen Zugang auf hohe Übertragungsbreiten zu gleichen, fairen Konditionen im gesamten Bundesland erlaubt. „Die Fiber Service OÖ wird nur in Gebieten ausbauen, in denen kein Ausbau durch andere Betreiber erfolgt. Sie agiert unabhängig von den Einzelinteressen der Provider im Interesse der Allgemeinheit und im Sinne eines flächendeckenden Versorgungsauftrages“, erklärt LH-Stv. Strugl zu den Zielen der Fiber Service OÖ GmbH.

Der 47-jährige DI Martin Wachutka, studierter Nachrichtentechniker und wohnhaft in Aistersheim, verfügt über langjährige Technik- und Managementerfahrung bei verschiedenen heimischen Netz- und Mobilfunkbetreibern und hat dabei vor allem auch bereichs- und länderübergreifende Projekte verantwortet.

    Fiber Service OÖ GmbH

    Bahnhofplatz 1, 4020 Linz, Österreich

    Details

    Amt der Oberösterreichischen Landesregierung

    Landhausplatz 1, 4021 Linz, Österreich
    +43 732 7720-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht