< Zurück zur Übersicht

Bart de Vos ist CCO bei Robart

Bart de Vos ist CCO bei Robart

08. September 2021 | 09:55 Autor: Widter PR Startseite, Oberösterreich

Linz (A) Bart de Vos, 49, übernimmt die Position des Chief Commercial Officer bei Robart. Das Linzer Technologie-Unternehmen entwickelt und erzeugt Heimroboter mit künstlicher Intelligenz, aktuell Saugroboter. Der Niederländer de Vos sammelte internationale Erfahrung durch langjährige Führungsaufgaben bei Philips und bei Bissell, einem US-Hersteller von Staubsaugern und Reinigungsmaschinen.

„Ich wollte wieder für ein europäisches Unternehmen arbeiten und ich sehe großes Potential für Robart“, erklärt de Vos. „Heimroboter sind die Zukunft, viele möchten hier mitspielen, aber nur wenige haben Erfolg. Robart ist mit seiner Technologie bestens aufgestellt.“

Harold Artés, CEO von Robart, schätzt die internationale Expertise seines neuen Business-Managers. „Bart bringt reiche Erfahrung mit Markenartikeln ein, gerade im Bereich Bodenreinigung, und hat ein wertvolles Netzwerk an Business-Kontakten. Er ist genau der Richtige für unseren Wachstumskurs.“ De Vos lebt in Amsterdam, auch weiterhin: Viele Aufgaben kann er per Video-Konferenz erledigen und als CCO ist er auf jeden Fall viel unterwegs, sei es nach Linz oder zu den Geschäftspartnern.

Bart de Vos machte einen Marketing-Bachelor an der Fachhochschule Utrecht und begann 1998 bei Philips, wo er mehrere Management-Positionen im Konsumgüter-Marketing durchlief. 2010 übersiedelte er als Marketing-Direktor von Philips Polen nach Warschau, wo er zugleich auch die TV-, Audio- und Video-Sparte leitete. Das führte zu seiner nächsten und zugleich letzten Aufgabe bei dem großen niederländischen Konzern: Zurück in Amsterdam, war er bis Herbst 2012 Marketing-Direktor weltweit für den Philips TV-Bereich.

Dann wechselte de Vos und wurde Geschäftsführer von Bissell International. Das amerikanische Unternehmen zog in Amsterdam gerade ein Headquarter hoch und de Vos konnte den gesamten Aufbau vorantreiben. Er führte die Marke in EMEA, Lateinamerika und Asien ein und passte die Staubsauger und Reinigungsgeräte an die lokalen Märkte an. Unter seiner Leitung wuchs das Headquarter von 5 auf 60 Mitarbeiter und erreichte zuletzt einen Umsatz von mehr als 100 Millionen Dollar.

Als Chief Commercial Officer von Robart betreut de Vos die Geschäftsentwicklung, den Verkauf und die Kundenbeziehungen und wirkt an Produktentwicklung und Marketing mit. Damit wird er die weitere Expansion von Robart unterstützen. Das Linzer Unternehmen erzeugt Saugroboter mit künstlicher Intelligenz und versorgt große Hersteller von Haushaltsgeräten – etwa Rowenta und Shark – mit Komponenten und kompletten Produkten. Der neue CCO wird diesen Bereich ausbauen und zusätzliche Geschäftsfelder erschließen.

De Vos ist verheiratet und stolzer Vater dreier Kinder. Österreich kennt er nicht nur geschäftlich, sondern auch durch ein Hobby, das den Niederländer immer wieder in die Alpen führte: Schi fahren, was sonst.

Über Robart

Die Robart GmbH mit Headquarter in Linz entwickelt und produziert intelligente Heimroboter mit Lasernavigation, vorrangig Saug- und Wischroboter. Namhafte Marken von Haushaltsgeräten zählen zu den Kunden, darunter Rowenta, Tefal, Shark, Bosch, Kärcher und Medion. Robart beliefert seine Kunden mit kompletten Haushaltsrobotern, entwickelt individuelle Lösungen für Navigation und Steuerung und unterstützt mit Entwicklungsdienstleistungen. Das Unternehmen, gegründet 2009 von Harold Artés and Michael Schahpar, hält über 100 Patente und Patentanmeldungen und beschäftigt ein internationales Team von mehr als 60 Mitarbeitern. Niederlassungen bestehen in China, Deutschland und den USA. Namhafte Investoren, darunter Robert Bosch Venture Capital Group, Innovacom, Crédit Mutuel Equity sowie die SEB Alliance, unterstützen die weltweite Marktdurchdringung.
 

    Robart GmbH

    Friedhofstraße 4, 4020 Linz
    Österreich
    +43 732 944 440

    Details


    < Zurück zur Übersicht