< Zurück zur Übersicht

Wirtschafts-Landesrat Dr. Michael Strugl

AMS Oberösterreich: Arbeitslosigkeit steigt weiter | OÖ hat niedrigste Quote im Bundesländer-Vergleich

02. Mai 2016 | 13:38 Autor: AMS Oberösterreich Österreich, Oberösterreich

Linz (A) Mit 5,7 % im April hat Oberösterreich heuer erstmals wieder die niedrigste Arbeitslosenrate aller Bundesländer erreicht – deutlich vor Vorarlberg und Salzburg mit je 6,6 %. Bundesweit beträgt die Arbeitslosenrate 9,1 %. Trotzdem bedeuten 38.692 vorgemerkte Arbeitslose in Oberösterreich Ende April einen neuerlichen Anstieg um 713 Betroffenen (+ 1,9 %) gegenüber dem Vorjahresmonat.

Österreichweit gibt es einen Anstieg von 1.889 Arbeitslosen (+ 0,5 %). Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer und Wirtschafts-Landesrat Dr. Michael Strugl stellen dazu fest, dass der Kampf um jeden Arbeitsplatz weiterhin eines der wichtigsten Ziele der Landespolitik in Oberösterreich bleibe: „Dabei setze das Wirtschaftsressort des Landes Oberösterreich insbesondere auf Standortpolitik zur Schaffung eines investitionsfreundlichen Klimas, auf aktive Arbeitsmarktpolitik mit Schwerpunkt Qualifizierung sowie auf gezielte Unterstützungsmaßnahmen für Betriebe, wie beispielsweise die Initiative ‚1 + 1‘, durch die es Ein-Personen-Unternehmen erleichtert werden soll, eine/n ersten Mitarbeiter/in einzustellen“, erläutert Wirtschafts-Landesrat Strugl.

Wieder Rekordbeschäftigung - plus 8.683 Beschäftigte in OÖ
In Oberösterreich waren Ende April 2016 636.000 Personen als unselbstständig beschäftigt gemeldet. Das bedeutet einen Anstieg von 8.683 Personen (+1,38 %) zum Vorjahresmonat und damit neuerlich Rekordbeschäftigung in unserem Bundesland.

Die Zahl der arbeitslosen Jugendlichen verringert sich auch im April leicht (-231 Personen, -3,8 %) auf insgesamt 5.866 Jugendarbeitslose. Gestiegen ist hingegen die Arbeitslosigkeit bei den über 50-Jährigen (+ 617, +6,3 %) gegenüber dem Vorjahresmonat. Sowohl bei den Jugendlichen (6,2 %) als auch bei den über 50-Jährigen (6,1 %) liegt Oberösterreich im April im Bundesländer-Vergleich ebenfalls auf Platz 1.

Zahl der gemeldeten offenen Stellen weiterhin hoch
Im April hatten wir in Oberösterreich 11.671 gemeldete offene Stellen. Gegenüber dem Vorjahresmonat bedeutet das eine deutliche Steigerung (+4.885, +72,0 %). Österreichweit gibt es ebenfalls einen Anstieg von 11.652 Stellen (+42,1 %).

  • uploads/pics/image003.jpg

AMS Arbeitsmarktservice Oberösterreich

, Europaplatz 9 Linz, Österreich
+43 (0) 732 6963-0
[email protected]ams.at

Details


< Zurück zur Übersicht