< Zurück zur Übersicht

Der Vorstand der AMAG Austria Metall AG (v.l.): Finanzvorstand Mag. Gerald Mayer, Vorstands-vorsitzender Dipl.-Ing. Helmut Wieser, Technikvorstand Priv.Doz. Dipl.- Ing. Dr. Helmut Kaufmann (Foto: AMAG)

AMAG Austria Metall AG verlängert vorzeitig Vorstandsverträge

20. November 2015 | 09:23 Autor: Milestones in Communication Österreich, Oberösterreich

Ranshofen (A) Der Aufsichtsrat der AMAG Austria Metall AG hat in seiner Sitzung am 19.11.2015 einstimmig beschlossen, die Vorstandsverträge von Finanzvorstand Mag. Gerald Mayer und Technikvorstand Priv.Doz. Dipl.- Ing. Dr. Helmut Kaufmann vorzeitig bis zum 31.12.2019 zu verlängern.

„Mit dieser Entscheidung wollen wir vor allem die Kontinuität in der Umsetzung des strategischen Wachstumsprogramms sicherstellen“, so Dr. Josef Krenner, Vorsitzender des Aufsichtsrates der AMAG Austria Metall AG.

Unverändert Vorsitzender des Vorstandes bleibt Dipl.-Ing. Helmut Wieser, der diese Funktion seit April 2014 innehat. Die Ressortzuständigkeiten innerhalb des Vorstands bleiben unverändert.

Über die AMAG Gruppe
Die AMAG ist ein führender österreichischer Premiumanbieter von qualitativ hochwertigen Aluminiumguss- und -walzprodukten, die in verschiedensten Industrien wie der Flugzeug-, Automobil-, Sportartikel-, Beleuchtungs-, Maschinenbau-, Bau- und Verpackungsindustrie eingesetzt werden. In der kanadischen Elektrolyse Alouette, an der die AMAG mit 20 % beteiligt ist, wird hochwertiges Primäraluminium mit vorbildlicher Ökobilanz produziert. 1.638 Mitarbeiter erzielten im Geschäftsjahr 2014 einen Umsatz von 823 Mio. Euro bei einem operativen Ergebnis (EBITDA) von 115 Mio. Euro.

    AMAG Austria Metall AG

    Lamprechtshausenerstrasse 61, 5282 Braunau-Ranshofen, Österreich
    +43 7722 801-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht