< Zurück zur Übersicht

Neuer Gastgeber im Gourmetrestaurant Fortino in Wels: Christoph Parzer (Foto: Lenz Huber)

Spitzenkoch Christoph Parzer übernimmt Gourmetrestaurant Fortino

19. November 2018 | 15:29 Autor: A.R.T. Startseite, Oberösterreich

Wels (A) Spannender Ortswechsel in der oberösterreichischen Kulinarikszene: Fünf Jahre hat Christoph Parzer die Traunkirchner Klosterstube unter den besten Adressen im Salzkammergut etabliert. Nun übernimmt er das Restaurant Fortino in Wels, um hier seine erfolgreiche Küchenlinie fortzusetzen.

Die stylische und zugleich sehr gemütliche Umgestaltung des Fine Dining-Lokals ist zugleich auch der optische Ausdruck der gastronomischen Neuausrichtung.

Parzer setzt auf modern interpretierte, zugleich aber bodenständig verwurzelte Kreationen, wobei er bei den Produkten in Sachen Qualität, Nachhaltigkeit und Regionalität keine Kompromisse eingeht. Das zeigt er schon eindrucksvoll bei seinen täglich wechselnden, saisonal ausgerichteten Mittagsmenüs.

Steaks aus hochwertiger, artgerechter Zucht, die im hauseigenen Dry Ager unter strengster Kontrolle reifen. bilden einen besonderen Schwerpunkt der Karte. Nicht zu vergessen raffinierte Fischgerichte als weiteren Schwerpunkt der Küche. Passend dazu sorgen 350 Positionen auf der sehr individuellen Weinkarte für die passende Begleitung. Nicht nur zur späten Stunde ist die Bar, unter anderem mit 33 Sorten Gin, der neue Treffpunkt der Messestadt Wels.

  • Gourmetrestaurant Fortino in Wels (Foto: LSD Einrichtung)
    uploads/pics/2_gourmetrestaurant-fortino-christoph-parzer.jpg

Restaurant Fortino| Christoph Parzer

Europastraße 45, 4600 Wels
Österreich
+43 664 4231747

Details


< Zurück zur Übersicht