< Zurück zur Übersicht

Familienministerin Dr. Sophie Karmasin (Mitte) mit Mag. Judith Brandstetter (l.) und Dr. Johanna Stanek (r.), Personalmanagement der RLB OÖ

Raiffeisenlandesbank Oberösterreich als familienfreundliches Unternehmen ausgezeichnet

19. November 2015 | 10:37 Autor: RLB OÖ Österreich, Oberösterreich

Linz (A) „Erfolg ist immer abhängig von Menschen. Engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Freude im und am Job haben, sind für jedes Unternehmen das Um und Auf. In diesem Zusammenhang ist uns Familienfreundlichkeit ein besonderes Anliegen“, betont Dr. Heinrich Schaller, Generaldirektor der Raiffeisenlandesbank OÖ (RLB OÖ). Nun wurde die Raiffeisenlandesbank OÖ mit ihren Tochtergesellschaften bereits zum dritten Mal mit dem Gütesiegel des Familienministeriums für familienfreundliche Unternehmenspolitik ausgezeichnet. 

Erfolgreiche Re-Zertifizierung
Schon seit 2009 beschäftigt sich die Raiffeisenlandesbank OÖ intensiv mit Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf. In den vergangenen Monaten wurde dieses Engagement der RLB OÖ als „familienfreundliches Unternehmen“ in einem Re-Zertifizierungs­prozess evaluiert und von einem unabhängigen Gutachter geprüft. Dabei wurden insbesondere die Qualität und Nachhaltigkeit der gesetzten Maßnahmen als außerordentlich und echte „Best Practice Beispiele“ hervorgehoben.

Breit gefächerte Maßnahmen
Die neuerliche Auszeichnung mit dem staatlichen Gütezeichen, das von Familienministerin Dr. Sophie Karmasin überreicht wurde, ist nicht nur eine Anerkennung der bisherigen Leistungen. „Wir sehen dies auch als Ansporn und Motivation, den erfolgreichen Weg der Vereinbarkeit von Familie und Beruf im Interesse unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und unserer Kundinnen und Kunden weiter zu gehen“, sagt Schaller. Die Raiffeisenlandesbank OÖ bietet beispielsweise den Betriebskindergarten „Sumsi‘s Learning Garden“, Workshops und eine e-learning Plattform zur Optimierung des Wiedereinstiegs, Babypakete bei der Geburt, Familienbewusstes Führungsverhalten als Teil der Personalentwicklung, sowie Frauenförderprogramme sind einige Beispiele für die breit gefächerten Maßnahmen.

Familienfreundlichkeit wichtiges Entscheidungskriterium
Eine aktuelle Studie zeigt, dass die Familienfreundlichkeit eines Unternehmens bereits für 90 Prozent der befragten Arbeitnehmer ein zentrales Entscheidungskriterium für ihre Berufs- und Unternehmenswahl darstellt.

  • (Foto: Harald Schlossko)
    uploads/pics/C91991_Raiffeisenlandesbank_OOE_4.jpg

Raiffeisenlandesbank Oberösterreich Aktiengesellschaft

Europaplatz 1a, 4020 Linz, Österreich
+43 732 6596-0

Details


< Zurück zur Übersicht