< Zurück zur Übersicht

v.l.: Bürgermeister MMag. Klaus Luger, Direktor DI Gerhard Kunesch, Flughafen Linz GesmbH und Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer

Weiterer Meilenstein zur Attraktivierung des Flughafens: blue danube airport linz nahm Hotelprojekt in Angriff

31. August 2015 | 13:06 Autor: Land Oberösterreich Startseite, Oberösterreich

Linz (A) Die europäische Luftfahrt befindet sich in einem dramatischen Umbruch, den auch die Flughäfen stark zu spüren bekommen. Der blue danube airport linz hat einen Strategie-Relaunch vorgenommen, um Luftfahrtkrisen mit nachhaltigen Maßnahmen besser abfedern zu können.

Dipl. Ing. Gerhard Kunesch, Direktor des blue danube airport linz betont, dass der Flughafen in den 60 Jahren seines Bestehens immer wieder mit herausfordernden Rahmenbedingungen konfrontiert war und Maßnahmen gesetzt hat, um betriebswirtschaftlich erfolgreich zu bleiben. „Was wir derzeit in der europäischen Luftfahrt erleben, ist beispiellos. Die Fluggesellschaften stehen unter einem enormen Druck, den sie ohne Rücksicht an alle Partner und damit auch an die Flughäfen weitergeben.“

In ihren Eingangsstatements unterstrichen die Eigentümervertreter Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer und Bürgermeister Klaus Luger den Stellenwert des Flughafens für die Region und die Landeshauptstadt.

„Der Flughafen Linz sichert Mobilität für Passagiere und Güter. Er ist daher ein fixer Bestandteil der oberösterreichischen Verkehrsinfrastruktur und für unsere heimische Industrie und Wirtschaft unverzichtbar. Es gibt keinen Zweifel, dass die Zeiten für die Luftfahrtindustrie momentan sehr schwierig sind. Umso erfreulicher ist es, dass der Linzer Flughafen zu den wenigen Verkehrsflughäfen in Europa zählt, die positiv bilanzieren“, so Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer.

Bürgermeister Klaus Luger verwies darauf, dass die Landeshauptstadt Linz sich auch international immer stärker positioniere. „In Linz sind viele weltweit agierende Unternehmen angesiedelt. Der Geschäftsreisetourismus ist daher naturgemäß ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für unsere Stadt. Linz gewinnt zudem als ehemalige Kulturhauptstadt Europas oder als City of Media Arts international immer mehr an Bedeutung. Umso wichtiger ist es, dass Linz schnell und bequem zu erreichen ist. Der Flughafen hat daher einen hohen Stellenwert für unsere Stadt“.

Ein wichtiger Bestandteil der vom Flughafenmanagement gemeinsam mit dem Aufsichtsrat erarbeiteten Unternehmensstrategie besteht darin, den Airport nicht nur für Flugreisende, sondern auch für andere Zielgruppen attraktiver zu machen und den Flughafen damit insgesamt zu beleben. „Im Rahmen unserer Überlegungen haben wir untersucht, mit welchen Maßnahmen wir neue Zielgruppen erreichen können. Dabei hat sich herauskristallisiert, dass ein Hotel am Flughafen sowohl für die Flughafenregion als auch den Flughafen selbst einen erheblichen Mehrwert bringen würde,“ so KommR. Manfred Grubauer, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Flughafen Linz GesmbH.

Die Errichtung eines Business-Hotels mit einer direkten Anbindung an das Flughafenterminal hat den Vorteil, dass die bestehende, hervorragende gastronomische Infrastruktur des Flughafens vom Hotel mitgenutzt werden könnte. Damit entfallen bei der Errichtung aber auch im Betrieb des Hotels aufwendige Investitionen für Küchen, Restaurants und Konferenzräume. Im Gegenzug könnten die gastronomischen Einrichtungen des Flughafens besser ausgelastet werden, was die Ausweitung der Öffnungszeiten bei den Flughafenrestaurants ermöglichen würde. „Wir wissen, dass die Hotels im Großraum rund um den Flughafen sehr gut gebucht sind. Flugschüler/innen, Crews aber auch Passagiere müssen daher oft in Kauf nehmen, weit entfernt vom Flughafen zu übernachten. Zudem haben wir immer wieder Anfragen für mehrtägige Seminare am Flughafen, die aufgrund fehlender Nächtigungsmöglichkeiten nicht realisiert werden können. Das Hotelprojekt eröffnet uns die Möglichkeit, eine win–win Situation für die gesamte Flughafenregion zu schaffen und vollkommen neue, potentielle Kund/innen anzusprechen. Dies alles deckt sich mit unserer Strategie, den Flughafen auch für neue Zielgruppen attraktiver zu machen,“ so Kunesch.

Auch die Eigentümervertreter des Flughafens stehen dem Hotelprojekt positiv gegenüber.

Bürgermeister Luger weist auf den emotionalen Mehrwert hin, den das Hotelprojekt für den Flughafen mit sich bringt. „Uns ist wichtig, dass der Airport immer den Finger am Puls der Zeit hat und Chancen wahrnimmt. Die Investitionen im Frachtbereich haben zum Beispiel dazu geführt, dass sich der Linzer Flughafen innerhalb weniger Jahre zu dem mit Abstand größten, regionalen Frachtflughafen Österreichs entwickelt und damit ein Stück unabhängiger vom Passagierverkehr gemacht hat. Wenn seitens der Wirtschaft Interesse an einem Hotel am Flughafen besteht, sollte man ein derartiges Projekt auch angehen. Insbesondere dann, wenn die bestehende Infrastruktur effektiver ausgelastet, neue Kund/innen emotional an den Flughafen gebunden und als potentielle Fluggäste gewonnen werden können.“

Landeshauptmann Dr. Pühringer unterstrich in seiner Einschätzung auch die regionalen Auswirkungen, die das Hotelprojekt auf die Flughafenregion haben würden. „Als Eigentümervertreter ist es uns wichtig, dass der Flughafen neue Strategien verfolgt, um weiterhin erfolgreich zu bleiben. Wir sind uns darüber im Klaren, dass der Flughafen nicht nur ein Wirtschaftsunternehmen, sondern auch ein wichtiger Standortvorteil für die gesamte Region ist. Die Flughafenregion hat sich in den letzten Jahren hervorragend entwickelt. Internationale Unternehmen wie Wacker Neuson oder TRUMPF haben sich rund um den Flughafen angesiedelt oder bestehende Betriebsstandorte erheblich ausgebaut. Der Plan, ein Hotel am Flughafen zu errichten, kommt daher nicht nur dem Airport, sondern der gesamten Flughafenregion zu Gute“.

KommR. Manfred Grubauer begrüßt die Entscheidung der Eigentümer. „Das Hotelprojekt ist ein wichtiger Meilenstein in unserer Regionsstrategie. In einem ersten Schritt geht es darum, Investor/innen und eine/n Betreiber/in für das neue Hotel zu gewinnen. In weiterer Konsequenz planen wir, die Fläche zwischen Hotel und Flughafenterminal vollkommen neu zu gestalten. Wir verfolgen damit das Ziel, der oberösterreichischen Industrie, der Wirtschaft und dem Tourismus am Flughafen eine außergewöhnliche Präsentationsmöglichkeit einzuräumen und den Flughafen als eine Visitenkarte Oberösterreichs zu positionieren.“

  • v.l.: Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer, Direktor DI Gerhard Kunesch, Flughafen Linz GesmbH und Bürgermeister MMag. Klaus Luger (Fotos: Land OÖ / Stinglmayr)
    uploads/pics/C61763_AK9Q5406.jpg

Amt der Oberösterreichischen Landesregierung

Landhausplatz 1, 4021 Linz
Österreich
+43 732 7720-0

Details

Magistrat der Landeshauptstadt Linz

Hauptstraße 1-5, 4041 Linz
Österreich
+43 (0) 732 7070-0
[email protected]mag.linz.at

Details

Flughafen Linz GesmbH

Flughafenstraße 1, 4063 Hörsching
Österreich
+43 (0) 7221 600-0
[email protected]linz-airport.com

Details


< Zurück zur Übersicht