< Zurück zur Übersicht

Visualisierung des Wohnprojektes Derfflingerstraße 6 – Innenhofgestaltung mit großen Grünflächen

Vorarlberger Architektenteam mitiska.wäger architekten gewinnt GWG - Architekturwettbewerb in Linz

22. November 2016 | 20:40 Autor: GWG Oberösterreich, Vorarlberg

Linz (A) Nicht nur im Süden der Stadt Linz, beispielsweise im Rahmen des Projekts Auhirschgasse mit über 200 Wohnungen in Pichling oder auf den Walchs-hofergründen in Ebelsberg mit 40 Wohnungen, sondern auch in zentraler Lage setzt die GWG zukunftsweisende Akzente beim Wohnungsneubau in Linz. So können auf einem Areal an der Derfflingerstraße im Kaplanhofvier-tel bis zu 150 Wohnungen errichtet werden.

Im Sommer 2016 wurde von der GWG ein Architekturwettbewerb für dieses Pro-jekt gestartet. Gefragt waren eine funktionelle und effiziente Lösung mit anspre-chender Architektur und hoher städtebaulicher Qualität. 

Das Wettbewerbsareal umfasst Grundstücke der GWG und ein noch im Besitz der ÖBB befindliches Areal westlich der so genannten „Derfflingerkaserne“ mit zusammen mehr als 10.000 Quadratmetern. Die Erschließung der Wohnanlage kann über die Derfflingerstraße erfolgen.
Das Planungsgebiet am nördlichen Rand des Krankenhausviertels verfügt über eine gut ausgebaute Infrastruktur sowie über eine leistungsfähige Verkehrser-schließung. Zudem sind hier auch Bildungseinrichtungen (wie die HTL-Paul-Hahn-Straße) und Nahversorger im nächsten Umfeld situiert.
Das künftige Baugelände umfasst Grundstücke, die seit Jahrzehnten von der GWG verwaltet werden. Diese wurden 2015 von der Stadt Linz angekauft. Da-rauf befindet sich noch das Haus Derfflingerstraße 6, das eine äußerst schlechte Bausubstanz aufweist und daher assaniert werden muss.
Zusätzliches Potenzial ergibt sich durch die Erweiterung des Projektes auf ein Areal im Nordwesten an der Derfflingerstraße, dessen Nutzung von der GWG gemeinsam mit einer Fläche im Besitz der ÖBB geklärt werden soll.

Deshalb wird das Projekt auch in zwei Bauabschnitte geteilt, wovon auf den ersten Abschnitt knapp 100 Wohnungen entfallen. In einem zweiten Baulos wäre eine Erweiterung auf bis zu 150 Wohnungen möglich. Eine Realisierung der ersten Bauetappe könnte, vorausgesetzt die Zusage der Wohnbauförderung, voraussichtlich noch ab 2018 erfolgen.

37 Einreichungen

Aus 37 Einreichungen aus ganz Österreich wurde am 2. November 2016 von einem unabhängigen Preisgericht als Siegerprojekt der Entwurf der mitiska.wäger architekten zt oeg, Bludenz, gekürt.

Das Siegerprojekt
Jurybeurteilung des Siegerprojekts

Besonders überzeugt hat die Jury die eindeutige städtebauliche Grundhaltung. Ausdrücklich gewürdigt wird der großzügige Innenhof. Auch die Anbindung an ein bestehendes Bürogebäude wurde positiv bewertet. Der Entwurf lässt auch für die geplante Gliederung in zwei Bauphasen keine Probleme erwarten.

„Die Wohnungen entsprechen einem modernen Wohnungsstandard und kommen den Intentionen der GWG, kostengünstiges und qualitativ hochwerti-ges Wohnen zu ermöglichen, optimal entgegen“, beurteilt GWG-Aufsichtsratsvorsitzender Dr.  Hermann Kepplinger das Siegerprojekt sehr po-sitiv.

„Das Projekt der mitiska.wäger architekten zt oeg entspricht im Hinblick auf städ-tebauliche und wirtschaftliche Kriterien am besten unseren Vorstellungen. Der geplante Grünraum im Zentrum der Wohnanlage sorgt für hohe Lebensqualität und schafft ausreichend Platz für Entfaltungsmöglichkeiten von Familien mit Kindern“, kommentieren die Geschäftsführer der GWG Dir. Wolfgang Pfeil und Dir. Nikolaus Stadler das Wettbewerbsergebnis.

Weitere PreisträgerInnen und Ankäufe
Der zweite Preis ging an die Architektin DI Dr. Patricia Zacek, Wien, den dritten Platz belegte die Planung der puk Architekten ZT GmbH aus Sigharting. Die Vorschläge der s.arquitex Schreder & Partner aus Vöcklabruck, pora architekten zt gmbh, Traun, Arge Architekten Metzler Schelling Schmölz, Dornbirn, und Arch. DI Klaus Steinkellner, Wien, wurden mit Preisgeldern honoriert.
Das Wettbewerbsergebnis und die Projekte sind auf der Homepage der GWG ersichtlich.  

    GWG-Gemeinnützige Wohnungsgesellschaft der Stadt Linz GmbH

    Eisenhandstraße 30, 4021 Linz, Österreich
    +43 732 7613-0

    Details

    mitiska wäger architekten zt oeg

    kirchgasse 2, 6700 Bludenz, Österreich
    +43 5552 33611

    Details


    < Zurück zur Übersicht