< Zurück zur Übersicht

Redl Bau baut den Bereich der Industriekletterei jetzt deutlich aus und hat als einzige Baufirma in Österreich eine eigene Industriekletterabteilung (Foto: Petzl)

Linzer Bauunternehmen Redl baut eigene Industriekletterabteilung auf

06. August 2020 | 10:34 Autor: Wier PR Startseite, Oberösterreich

Linz (A) Redl Bau aus Linz ist das einzige Unternehmen in Österreich, das eine eigene Industriekletterabteilung in eine Baufirma integriert hat. Jetzt wird dieser Geschäftsbereich aufgrund der großen Nachfrage und Vorteile deutlich ausgebaut: Heuer werden in der Hochsaison bis zu 30 bestens ausgebildete Industriekletterer im Bereich der Höhenarbeiten im Seil tätig sein, eine Verdoppelung der Kapazitäten gegenüber 2019.

Die in diesem Bereich angebotenen Dienstleistungen reichen über Baumeisterarbeiten weit hinaus. Spengler- und Schlosserarbeiten an schwer zugänglichen Objektbereichen führt das Industriekletterteam der Redl Bau ebenso fachgerecht aus wie Spezialreinigungen von Objekt- und Fassadenflächen in lichten Höhen und engsten Tiefen. Auch in der Natur spielen Industriekletterer ihre Stärke aus, um Verkehrswege vor drohenden Stein- und Felsstürzen zu sichern oder ihre Arbeit in tiefen Schächten zu verrichten. „Die Vorteile liegen auf der Hand: In Bereichen, wo Kräne, Steighilfen und Gerüste an Ihre Grenzen stoßen, beginnt die Welt des Industriekletterns. Dabei werden nicht nur Kosten, Zeit und Nerven gespart, sondern auch Lärmbelästigung oder Flurschäden gänzlich vermieden“, betont Geschäftsführer Baumeister Ing. Günther Wiesmeier.

Umfassender Einsatzbereich für Industriekletterer
„Egal wie Hoch, Tief oder Komplex ein Gebäude ist, wie unüberwindbar Naturlandschaften sich darstellen, wir können mittels mondernster Seiltechnik, rasch die jeweils notwendige Arbeitsposition erreichen“, so Redl-Bau Bereichsleiter Gerold Gassner. Von der Spechtlochsanierung, mit der vor 15 Jahren alles begann, bis hin zu Sanierungs-, Instandhaltungs- und Inspektionsarbeiten in Höhen bis zu 150 Meter oder Arbeiten in engen Räumen und Schächten bis zu 30 Meter Tiefe sind der Alltag eines Industriekletterers.  

Viele Unternehmen sind über die Einsatzmöglichkeiten von Industriekletterern zu wenig informiert. Redl Bau zählt im Bereich der Altbausanierung zu den führenden Baufirmen in Oberösterreich und verfügt daher über das notwendige Fachwissen, wann der Einsatz der Höhenkletterer sinnvoll ist. „Vielfach wird bei der Planung von Gebäuden nicht darauf geachtet, wie bestimmte Bereiche wie beispielsweise hohe Glaskuppeln gereinigt oder Instand gehalten werden können“, weiß Gerold Gassner. Daher ist es sinnvoll, bereits bei der Planung auf die Erfahrung der Industriekletterer zurückzugreifen.

Industriekletterer kommen ohne Mehrkosten für Gerüste aus - Laufender Betrieb kann aufrechterhalten werden

Ein großer Vorteil für den jeweiligen Kunden bei der Tätigkeit der Industriekletterer ist der Vergleichsweise geringe Aufwand. So kommen die Experten im Seil ohne Gerüst, Steighilfen oder Kräne aus. Dadurch können die Kosten geringgehalten und meistens der laufende Betrieb, wie zum Beispiel die Produktionen in Industriebetrieben oder auch die Kundenfrequenz in öffentlichen Einrichtungen trotz Sanierungs-; Wartungs-, Überprüfungs- oder Reinigungsarbeiten aufrechterhalten werden. Auch Schäden an Gärten oder Außenanlagen, wie sie beim Auf- und Abbau von Gerüsten und bei der Verwendung von schwerem Gerät immer wieder vorkommen, werden gänzlich vermieden.

Historische Bauten wie Kirchen, Schlösser und Burgen als wichtiges neues Betätigungsfeld
Die Industriekletterer von Redl Bau betreuen zeitgenössische Bauten ebenso wie historische Objekte. In letzter Zeit hat die Nachfrage zur Sanierung und Reinigung von Kirchen, Schlössern und Burgen sowie historisch bedeutsamen Ruinen stark zugenommen, auch Stifte zählen vermehrt zu den Kunden von Redl Bau. Zu den Auftraggebern der Industriekletterabteilung von Redl Bau zählen außerdem vor allem Hausverwaltungen, Sachverständige und öffentliche Institutionen.

Optimale Ausbildung der Industriekletterer
Die Industriekletterer von Redl Bau verfügen über eine optimale Ausbildung: Sämtliche Mitarbeiter, die sich gesichert im Seil bewegen, verfügen über nationale wie auch international anerkannte Ausbildungen zum Industriekletterer wie zum Beispiel IRATA. Die Industriekletterei ist eines der sichersten Arbeitssysteme. Aktuell werden in diesem Bereich neue Mitarbeiter gesucht, die von Redl Bau zum Industriekletterer ausgebildet und anschließend laufend geschult werden.

Spechtdoktor von Redl Bau seit 15 Jahren im Einsatz
Nach wie vor werden von Redl Bau Spechtlöcher saniert. Vor 15 Jahren hat die Baufirma den 1. Spechtdoktor für Gebäude in Österreich installiert, die auf der Suche nach Brut- und Schlafhöhlen faustgroße Löcher in Verputz oder Vollwärmeschutz klopfen. Die Schäden entstehen fast ausschließlich durch den weit verbreiteten und geschützten Buntspecht. Das war damals auch der Start für den Ausbau des Geschäftsbereichs Industrieklettern. Im Vorjahr wurden von den Industriekletterer im Seil insgesamt mehr als 300 Aufträge durchgeführt, für heuer rechnet Redl Bau mit einer Verdoppelung der Aufträge und 600 Einsätzen ihrer Spezialisten im Seil.

Redl Bau betreut mit 80 Mitarbeitern jährlich insgesamt 2.000 Baustellen
Redl Bau mit Sitz in der Köglstraße 12 in Linz ist im Bereich der Altbau- und Wasserschadensanierung erfolgreich und konnte 2019 einen Umsatz von 14 Millionen Euro erzielen. Das Unternehmen beschäftigt insgesamt 80 Mitarbeiter, die im vergangenen Jahr auf über 2.000 Baustellen tätig waren.

  • Redl Bau baut den Bereich der Industriekletterei jetzt deutlich aus und hat als einzige Baufirma in Österreich eine eigene Industriekletterabteilung (Foto: Petzl)
    uploads/pics/Foto_2_-_Redl_Bau.jpg
  • Redl Bau baut den Bereich der Industriekletterei jetzt deutlich aus und hat als einzige Baufirma in Österreich eine eigene Industriekletterabteilung
    uploads/pics/Foto_3__-_Redl_Bau_08-20.jpg
  • Redl Bau baut den Bereich der Industriekletterei jetzt deutlich aus und hat als einzige Baufirma in Österreich eine eigene Industriekletterabteilung
    uploads/pics/Foto_4_-_Redl_Bau.jpg
  • Redl Bau-Geschäftsführer Baumeister Ing. Günther Wiesmeier
    uploads/pics/Foto_5_-_Redl_Bau.jpg
  • Redl Bau-Bereichsleiter Gerold Gassner
    uploads/pics/Foto_6_-_Redl_Bau.jpg

Redl Bau- u. Sanierungs GmbH

Köglstraße 12, 4020 Linz
Österreich
+43 732 387850

Details


< Zurück zur Übersicht