< Zurück zur Übersicht

HABAU stärkt Standort Perg: Geschäftsführer Anton Karner (l.) und Gerhard Wohlmuth, Leiter des Maschinentechnischen Betriebs, eröffnen die neue Logistikzentrale. (Foto: HABAU)

HABAU eröffnet neue Logistikzentrale in Perg

02. Oktober 2015 | 15:37 Autor: Milestones in Communication Österreich, Oberösterreich

Perg (A) Die HABAU Hoch- und Tiefbau GmbH eröffnet am Freitag, den 2. Oktober 2015, nach 13 Monaten Bauzeit eine neue Logistikzentrale für die Versorgung von Baustellen und stärkt damit den Standort Perg. Durch Investitionen in Höhe von 2,1 Millionen Euro ist die neue Zentrale auf dem aktuellsten Stand der Technik.

Nach der Eröffnung des europaweit modernsten Werks für Betonfertigteile im Juni 2014 hat HABAU eine weitere Investition in die Zukunft des Konzerns abgeschlossen. Nach 13 Monaten Bauzeit erfolgte am Freitag die feierliche Eröffnung der neuen Logistikzentrale für die Versorgung von Baustellen mit einer Veranstaltung für Mitarbeiter, Partner, Behörden und Anrainer.

Auf einer Gesamtfläche von insgesamt 4.254 Quadratmeter wurde das ursprünglich bestehende Gebäude durch einen Neubau in ein völlig neues, modernes Umfeld verlagert. Die neue Logistikzentrale ist nicht nur der Verwaltungs-Stützpunkt für Baustellen der gesamten HABAU-Gruppe im In- und Ausland, sondern auch der Hotspot für Reparaturen, Lagerung, Kommissionierung und Bereitstellung von Materialien und Geräten für die Bauabwicklung.

Karner: "Investition in die Zukunft"
"Der Neubau stellt eine Investition in die Zukunft dar, um die Versorgung der Bauvorhaben der HABAU und ihrer Töchterfirmen in einem zeitgemäßen Umfeld gewährleisten zu können. Außerdem setzen wir damit ein deutliches Bekenntnis zur Region und zum Standort", sagt Geschäftsführer Anton Karner. "Der Standort Perg ist jetzt durch Investitionen in die Fertigteilproduktion, Baustellenlogistik und Geräteinstandhaltung sowie durch eine Kapazitätsanpassung auf dem neuesten Stand der Technik und schlagkräftig aufgestellt."

Wohlmuth: "Photovoltaik-Anlage ‚smartflower POP‘ integriert"
Gerhard Wohlmuth, der Leiter des Maschinentechnischen Betriebs, erklärt weitere Bau-Details: "Die Lagerhalle besteht aus einem Fertigteil-Bau aus eigener Produktion, das Büro aus Ziegelmauerwerk. Die Heizung läuft über das firmeninterne Nahwärmenetz. Zudem wird eine Photovoltaik-Anlage, die sogenannte ‚smartflower POP‘ integriert. Die Module wandeln dabei die Sonnenenergie nicht nur hocheffizient in Strom um, sondern speichern sie auch in ausreichender Kapazität."

    HABAU Hoch- und Tiefbaugesellschaft m.b.H.

    Greiner Straße 63, 4320 Perg, Österreich
    +43 7262 555-0
    office@habau.at

    Details


    < Zurück zur Übersicht