< Zurück zur Übersicht

Getraud Weigl, Geschäftsführerin Maschinenring Personal und Service

Maschinenring unter den 5 familienfreundlichsten Arbeitgebern

14. Oktober 2020 | 09:41 Autor: APA-OTS Startseite, Oberösterreich

Linz (A) Das Magazin Freundin und kununu, die Plattform für die Bewertung von Arbeitgebern, wählten die Top 5 familienfreundlichsten Unternehmen Österreichs in 20 Branchen. Der Maschinenring einer der besten fünf in der Branche Beratung, Consulting, Personalwesen & Personalbeschaffung. Wie Online-Bewertungen zeigen schätzen die Mitarbeiter die Familienfreundlichkeit und Flexibilität, die der Maschinenring bietet.

Flexibel Zeit nehmen
Die gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf, eine gute Work-Life-Balance oder auch gleiche Karrierechancen für Frauen und Männer brachten dem Maschinenring die Top-5-Platzierung ein. Christian Angerer, Obmann des Maschinenring Österreich: „Wir freuen uns über diese Anerkennung – sie honoriert unsere Bemühungen, unseren Mitarbeitern bestmöglich entgegen zu kommen. Viele haben nebenbei einen landwirtschaftlichen Betrieb, um den sie sich neben ihrem Job beim Maschinenring kümmern. Wenn etwa eine Bäuerin aus der Buchhaltung Heu machen muss, dann kann sie sich flexibel Zeit nehmen, sobald das Wetter passt. 2019 arbeiteten 28.675 über den Maschinenring, in der Landwirtschaft für andere Landwirte, im gewerblichen Bereich, im Büro oder im Personalleasing.“

Mitarbeiter-Stand trotz Corona stabil
Gertraud Weigl, Geschäftsführerin des Personalleasing-Unternehmens Maschinenring Personal und Service, ergänzt: „Gerade auch im Personalleasing bieten wir viele Jobs an, die Beruf und Familie oder auch Hof gut kombinierbar machen und zu jeder Lebenssituation passen. Seien es Einsätze als Lift-Personal im Winter, wenn die Arbeit am Betrieb ruht, flexibel eingeteilte Einsätze weil sich ein freies Zeitfenster auftut oder die fixe Einteilung bei lokalen Firmen, die die Zeitplanung für die eigene Familie erleichtert. Dabei ist es möglich, längerfristig bei einem Arbeitgeber zu bleiben oder immer wieder zu wechseln, um neue Berufe kennen zu lernen oder das Berufsleben an neue Lebenssituationen anzupassen.“ Gerhard Rieß, Vorstandsvorsitzender des Unternehmens ergänzt: „Wir haben es auch geschafft, in diesen schwierigen Corona-Zeiten unseren Mitarbeiter-Stand stabil bei 5.000 Personen zu halten. Wir stehen zu unserem Personal.“

Entscheidender Faktor für Arbeitgeber-Wahl
„Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist heute für viele Arbeitnehmer ein entscheidender Faktor bei der Wahl des Arbeitgebers. Freundin gibt durch die Verleihung des Siegels ihren Leserinnen eine Orientierung im heutigen Arbeitsmarkt und würdigt zugleich die familienfreundliche Politik der ausgezeichneten Unternehmen durch eine umfassende Berichterstattung im Magazin sowie Online.“ sagt Freundin-Chefredakteurin Anke Helle. Chefredakteurin Mateja Mögel ergänzt: „Gerade in einem Jahr wie diesem wird deutlich, wie wichtig der Wert Familienfreundlichkeit für Arbeitgeber ist, um selbst Krisensituationen erfolgreich zu bestehen. Für die ausgezeichneten Unternehmen ist es eine große Wertschätzung ihrer Mitarbeiter und zeugt von verantwortungsvollem Umgang.“

Yenia Zaba, Director Global Communications & Brand von kununu erklärt: „Die Digitalisierung führt dazu, dass Arbeitnehmer immer flexibler werden – gleichzeitig fordern sie diese Flexibilität aber auch aktiv von ihrem Arbeitgeber ein: So sind Home-Office und flexible Arbeitszeiten begehrte Benefits, die familienfreundliche Unternehmen auszeichnen. Nicht zuletzt führen solche Zusatzleistungen zu einer Unternehmenskultur, die von gegenseitiger Wertschätzung sowie einem hohen Maß an Vertrauen geprägt ist. Arbeitgeber, die auf zeitgemäße Angebote setzen und diese im Dialog mit ihren Mitarbeitern entwickeln, werden sich im Wettbewerb um die besten Talente durchsetzen können.“

Mehr als 2 Millionen Bewertungen berücksichtigt
Insgesamt sind 2020 mehr als 2 Millionen Bewertungen zu 200.000 Unternehmen in Deutschland und Österreich in die Studie miteingeflossen, auf deren Basis das Ranking erstellt wurde. Jedes dieser Unternehmen, zu dem seit 1. Januar 2020 mindestens eine Bewertung eingegangen ist und die Mindestanzahl von 50 Bewertungen auf kununu.com erfüllt, hatte Chance auf Aufnahme ins Ranking. Aktuelle und ehemalige Mitarbeiter aller Arbeitsgruppen, Branchen und Karrierestufen bewerteten neben der Arbeitsatmosphäre, der Work-Life-Balance, dem Gehalt und der Gleichberechtigung in erster Linie familienfreundliche Angebote wie flexible Arbeitszeiten, Kinderbetreuung und betriebliche Altersvorsorge. Weitere Bewertungskriterien waren Vorgesetztenverhalten, Karriere/Weiterbildung und Gehalt/Sozialleistungen. Medienunternehmen sowie Firmen, die dem Burda-Konzern angehören, waren ausgeschlossen (z.B. Freundin, kununu, XING).

Die Medienmarke Freundin ist vertrauensvolle Ratgeberin für knapp zwei Millionen Magazin-Leserinnen und rund vier Millionen Unique User. Der Bereich Job, Karriere und Finanzen gewinnt bei freundin derzeit besonders an Bedeutung. Die Medienmarke positioniert sich auch in dieser Sparte als zuverlässige Beraterin von modernen Frauen bei der Jobsuche und im Arbeitsalltag. kununu, eine Tochter der NEW WORK SE ist eine europaweit führende Arbeitgeber-Bewertungsplattform und der einzige professionelle Anbieter, der ausschließlich auf Arbeitgeberbewertungen und Workplace Insights spezialisiert ist.

Über den Maschinenring Österreich: 1961 wurde der Maschinenring in Österreich als Verein zur bäuerlichen Selbsthilfe gegründet. Bis heute unterstützt er heimische Landwirte dabei, ihre Maschinen und ihre Arbeitskraft besser auszulasten: Indem sie gemeinsam Geräte nutzen. Und indem sie für andere Bauern arbeiten, für Kommunen, Unternehmen und Private. Denn mittlerweile umfasst der Maschinenring die drei Kernbereiche Agrar, Service und Personal. Zu den Kunden aus Landwirtschaft und Kommunen kommen auch Klein- und Mittelbetriebe im ländlichen Raum hinzu, österreichweit agierende Handels- und Infrastrukturunternehmen sowie Privatpersonen. Zuletzt arbeiteten 28.675 Menschen über die österreichischen Maschinenringe. Ihr gemeinsamer Jahresumsatz 2019 betrug EUR 359,66 Millionen.

  • Christian Angerer, Obmann des Maschinenring Österreich
    uploads/pics/OBS_20201014_OBS0007.jpg
  • Gerhard Rieß, Vorstandsvorsitzender Maschinenring Personal und Service
    uploads/pics/OBS_20201014_OBS0008.jpg

Maschinenring Personal und Service eGen

Auf der Gugl 3, 4021 Linz
Österreich
+43 590 60 900

Details


< Zurück zur Übersicht