< Zurück zur Übersicht

v.l.: Landesforstdirektorin HRin DIin Elfriede Moser, HR Mag. Hubert Huber, Abteilungsleiter Land- und Forstwirtschaft, DI Andreas Killinger, Abteilung Land- und Forstwirtschaft, DI Herwig Schüssler, Vorstand Verein Waldpädagogik in Österreich und Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger

Viel WALD bei der Herbstmesse in Wels

08. September 2016 | 09:43 Autor: Land Oberösterreich Österreich, Oberösterreich

Wels (A) Im Zuge der Eröffnung der Welser Herbstmesse besuchte Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger den Stand des Vereins Waldpädagogik in der Erlebniswelt Bauernhof. „Die Waldpädagogik will in der Gesellschaft mehr Bewusstsein für die Bedeutung nachhaltiger Waldwirtschaft wecken. Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene sollen die Bedeutung des Waldes als natürliche Ressource und Lebensgrundlage erfahren und einen verständnisvollen Umgang mit der Natur aufbauen“, erklärt Forst-Landesrat Max Hiegelsberger.

„Wir bringen den Wald in die Welser Messe und die Waldpädagoginnen und Waldpädagogen betreuen die Kinder gerne“, erklärt der Präsident des Vereins Waldpädagogik in Österreich, DI Andreas Holzinger. Gemeinsam mit dem Landesforstdienst und vielen weiteren Partnern aus der Forst- und Holzwirtschaft wurde ein vielfältiges Angebot, mit dem Thema „Viel Wald“ zusammengestellt: Über einen Baum klettern, eine Holzscheibe absägen, den Barfußpfad genießen, beim Schätzspiel gewinnen, den Kopf in die Summkugel stecken, ein Waldsackerl gewinnen und Wissenswertes über den Wald und die Waldpädagogik in Österreich erfragen. Die Waldschule Linz und die Böhmerwaldschule als wichtige Zentren für Waldausgänge in Oberösterreich sind zwei von zahlreichen Partnern am Messestand.

Waldpädagogik führt in den Wald
Die Waldpädagogik ist eine spezielle Form der Umweltbildung. Ihr Ziel ist es, Zusammenhänge in der Natur begreifbar zu machen, Liebe und Verständnis für den Wald aufzubauen, einen verantwortungsvollen Umgang mit der Natur zu erlernen sowie die Waldfunktionen erlebbar zu gestalten. Jährlich werden in Österreich mehr als 130.000 Kinder und Jugendliche von speziell ausgebildeten Waldbesitzer/innen und Forstleuten in den Wald geführt. Diese stellen ihr Waldwissen zur Verfügung und wählen altersangepasste Methoden, damit solche Waldführungen zum spannenden Erlebnis werden.

Die vielfältigen Leistungen des Waldlandes Oberösterreich
Oberösterreich ist ein Waldland. Mehr als 41 Prozent des Landes, das sind knapp 500.000 Hektar, sind mit Wald bedeckt. Die Bedeutung des Waldes ist vielfältig. Er liefert den nachwachsenden Rohstoff Holz, bietet Schutz und Erholungsraum und reinigt Luft und Wasser. Wald und Holz sind in Oberösterreich die Basis für einen der wichtigsten Wirtschaftszweige. „In Oberösterreich gibt es rund 42.000 Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer. Für viele Bauern ist der Wald eine wichtige Einkommensquelle. Insgesamt leben fast 70.000 Menschen von Wald und Holz und was daraus gemacht wird“, so Hiegelsberger.

    Messe Wels GmbH

    Messeplatz 1, 6400 Wels, Österreich
    +43(0)7242 939 20
    office@messe-wels.at

    Details

    Amt der Oberösterreichischen Landesregierung

    Landhausplatz 1, 4021 Linz, Österreich
    +43 732 7720-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht