< Zurück zur Übersicht

V.l.: Bill Readdy, US-Astronaut, Juri Baturin, russischer Kosmonaut, Stephanie Wilson, US-Astronautin, Wirtschafts-Landesrat Dr. Michael Strugl, Julie Payette, kanadische Astronautin, Kimiya Yui, japanischer Taikonaut, Juri Baturin, russischer Kosmonaut. (Foto: Land OÖ / Sabrina Liedl)

Unternehmen in Oberösterreich profitieren von Aufträgen aus der Raumfahrt

05. Oktober 2016 | 12:00 Autor: Land OÖ Österreich, Oberösterreich

Linz (A) Die “Association of Space Explorers” (ASE) vereint mehr als 400 Astronautinnen und Astronauten, Kosmonautinnen und Kosmonauten sowie Taikonautinnen und Taikonaten aus mehr als 37 Nationen. Die alljährliche internationalen Astronauten-Konferenz findet in diesem Jahr in Österreich statt, von 3. bis 7. Oktober 2016 sind rund 100 Raumfahrinnen und Raumfahrer hier zu Gast. Den Oberösterreich-Besuch von sechs Astronaut/innen aus USA, Kanada, Russland und Japan nahm Wirtschafts-Landesrat Dr. Michael Strugl zum Anlass, um sie zu einem kleinen Empfang im Linzer Landhaus einzuladen, an dem auch Wirtschaftsvertreter aus Oberösterreich teilgenommen haben. „Der Oberösterreich-Besuchstag der Raumfahrerinnen und Raumfahrer ist ein guter Anlass, um die Technikbegeisterung gerade auch bei der Jugend zu fördern, aber auch, um auf die Bedeutung von Aufträgen aus der Raumfahrt auch für Unternehmen in Oberösterreich hinzuweisen“, unterstrich Landesrat Strugl im Rahmen dieses Empfangs.

An dem Empfang im Linzer Landhaus nahmen folgende zwei Astronautinnen, ein Astronaut, zwei Kosmonauten und ein Taikonaut teil:

  • Julie Payette, kanadische Astronautin: 2 Raumflüge mit dem Space-Shuttle
  • Stephanie Wilson, USA-Astronautin: war 3 Mal im All mit dem Space-Shuttle, studierte in Harvard Raumfahrt-Technik
  • Bill Readdy, USA-Astronaut: 3 Raumflüge, jetzt Unternehmer (Beratungsfirma Luft-Raumfahrt)
  • Juri Baturin, russischer Kosmonaut: Weltraumingenieur (flog mit dem ersten All-Touristen Denis Tito)
  • Nikolai Budarin, russischer Kosmonaut: 3 Raumflüge, sitzt jetzt in der russischen Duma (Parlament)
  • Kimiya Yui, japanischer Taikonaut: 2 Raumflüge  - aktiver Astronaut (Bordingenieur)

„Für das Industrie- und Export-Bundesland Oberösterreich sind natürlich auch Aufträge aus der Raum- und Luftfahrt von Bedeutung. Unternehmen in unserem Bundesland können mit Innovationen und ihrem Know-how auch in diesem Bereich punkten, etwa im Leichtbau, aber auch im IT-Sektor“, betonte Landesrat Strugl. Zu diesen Unternehmen zählen unter anderem FACC und Bosch, aber auch AMAG Ranshofen, AMST-Systemtechnik GmbH Ranshofen, C & N Wels, Creative Bits Group Traun, D-Tech Steyr, Pamminger Maschinenbau Linz sowie RISC Software Hagenberg und Catalysts.

    Amt der Oberösterreichischen Landesregierung

    Landhausplatz 1, 4021 Linz, Österreich
    +43 732 7720-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht