< Zurück zur Übersicht

V.l.n.r.: Michael Forster (Product Group Management-Leiter der Berglandmilch) und Marcus Zinn (Sales Director EPAMEDIA). Foto: Berglandmilch/EPAMEDIA

Tirol Milch erhält Oktober-IMPACT Auszeichnung des Out-of-Home-Experten EPAMEDIA

02. Dezember 2019 | 13:05 Autor: EPAMEDIA Oberösterreich

Aschbach-Markt (A) „Bester Geschmack, besser für die Natur“ - unter diesem Motto zeigte Tirol Milch in einer nationalen Out-of-Home-Kampagne sein Bewusstsein für Nachhaltigkeit und regionale Produktion. Nun wurde die Kampagne der Tiroler Traditionsmolkerei mit dem Oktober-IMPACT des Out-of-Home-Experten EPAMEDIA ausgezeichnet.

Qualität steht für Tirol Milch an oberster Stelle. Aus diesem Grund vertraut die Traditionsmolkerei bei der Produktion all seiner Produkte zu 100 Prozent auf Tiroler Bergbauernmilch und achtet zudem auf eine artgerechte und streng kontrollierte Haltung der Milchkühe. Diese Maßnahmen wollte Tirol Milch im Oktober nun auch einer breiten Öffentlichkeit kommunizieren und setzte in Zusammenarbeit mit der betreuenden Mediaagentur UM PanMedia und EPAMEDIA eine aufmerksamkeitsstarke Out-of-Home-Kampagne in Tirol um.
Unter dem Motto „Bester Geschmack, besser für die Natur“ zeigten Sujets die Bestrebungen der Molkerei an stark frequentierten Standorten sowohl im urbanen als auch im ländlichen Raum. Wie ein Blick auf die Ergebnisse der IMPACT-Werbewirkungsstudie von EPAMEDIA zeigt, waren gesetzte Maßnahmen von Erfolg gekrönt. So wies die Kampagne bei den befragten Personen hinsichtlich der Kernwerte Impact, Recall und Recognition starke Werte auf, was im Oktober schlussendlich den Erhalt des zweiten IMPACTs für Tirol Milch zur Folge hatte. Bereits letztes Jahr sicherte sich das Unternehmen einen IMPACT für seine Kakao- und Vanille Milch-Kampagne.

Ein IMPACT auf Reisen

Aus diesem Grund ließ es sich EPAMEDIA-Sales Director Marcus Zinn auch nicht nehmen, den Weg von Wien nach Aschbach-Markt anzutreten, um den Siegern persönlich zu gratulieren und die begehrte IMPACT-Trophäe zu überreichen. Über den Besuch aus Wien erfreut zeigte sich Michael Forster Product Group Management-Leiter der Berglandmilch. „Es ist eine sehr nette Geste, dass uns der IMPACT persönlich inhouse überbracht wurde. Darüber hinaus freut es uns naturgemäß sehr, dass unsere gesetzten Maßnahmen Früchte trugen und sich in den starken Studienergebnissen widerspiegeln.“

    Berglandmilch eGen

    Schubertstrasse 30, 4600 Wels
    Österreich
    43 7242 46996-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht