< Zurück zur Übersicht

Frunpark Asten

Frunpark Asten: 1,3 Mio. Besucher machten Erweiterung notwendig

11. September 2018 | 16:20 Autor: Melzer PR Startseite, Oberösterreich

Asten (A) Mit mittlerweile 1,3 Millionen Besucherinnen und Besuchern geht die Erfolgsgeschichte des Frunpark in Asten bei Linz weiter und machte eine zusätzliche Erweiterung notwendig: Zu den bereits bestehenden 26 Shops wurde nun ein zusätzlicher Geschäftspavillon für 4 weitere Mieteinheiten errichtet und seiner Bestimmung übergeben. Überdies wurden zu den Ladestationen für E-Bikes drei Ladestationen für Elektroautos errichtet.

Bereits vor der aktuellen Erweiterung war die vermietbare Fläche im Frunpark zur Gänze vergeben. Auch die neu entstandenen Flächen haben nun allesamt Mieter gefunden. So erwartet die Besucher fortan ein Outdoor- und Army-Shop sowie mit „Wok King“ ein neues Asia-Restaurant, das sich bereits jetzt großer Beliebtheit erfreut. Weiters werden noch die Apotheke und ein Telecomcenter ausgebaut und in den nächsten Wochen eröffnet. Neben dem neuen Restaurant gibt es nun auch einen Kinderspielplatz: so können Eltern in Ruhe essen, während sich der Nachwuchs austobt.

Derzeit wird zudem noch der Ausbau bzw. die Überdachung der Bushaltestellen entlang der B1 geplant, um den Besuchern und Mitarbeitern des Frunpark Asten bei Schlechtwetter die Wartezeiten so angenehm wie möglich zu gestalten.

Fokus auf erneuerbare Energie und Nachhaltigkeit
Neben allen Annehmlichkeiten für die Besucher des modernen Retailparks, setzt der Frunpark Asten auf erneuerbare Energie und Nachhaltigkeit. Im Zuge der Erweiterung der Geschäftsflächen wurden drei Ladestationen für PKW errichtet, zwei davon für die Marke Tesla, die andere kann von allen Elektroautos genützt werden. „Damit setzen wir ein Zeichen in puncto Umweltfreundlichkeit beim Thema Shopping“, zeigt sich Projektmanager Josef Anreiter erfreut. „Neben den Ladestationen für E-Bikes und E-Mobile betreiben wir im Frunpark eine umweltschonende Heiz- und Kühltechnologie mit Grundwasser und eine 500-kWp-Photovoltaikanlage, mit der wir pro Jahr 400 Tonnen CO2 einsparen.“

Besucherfrequenz deutlich erhöht, Mietverträge verlängert
Und auch die Besucherzahlen geben Anlass zur Freude: „Die Frequenz hat sich sehr gut entwickelt“, so Anreiter. „Im Vergleich zu 2016 haben wir rund 20 Prozent mehr Besucher. Jährlich kommen mittlerweile ca. 1,3 Millionen Menschen zu uns.“

Diese Erfolgsbilanz des Frunpark Asten hat auch die bestehenden Mieter dazu bewogen, die Laufzeiten ihrer Mietverträge zu verlängern.

  • Josef Anreiter, Projektmanager des Frunparks
    uploads/pics/Josef_Anreiter_Projektleiter_Frunpark1.jpg

Frunpark Asten

Handelsring 8-10, 4481 Asten
Österreich
+43 7273 69521

Details


< Zurück zur Übersicht