< Zurück zur Übersicht

Vortragender Wolf Lotter, IV-GF Joachim Haindl-Grutsch, WKOÖ Vizepräsidentin Angelika Sery-Froschauer, Landesrat Markus Achleitner, BM Klaus Luger, Vortragender Simon Caspersen, STRin Doris Lang-Mayerhofer, Chris Müller (Tabakfabrik Linz), Patrick Bartos (CREATIVE REGION) (Foto: J. Grünwald)

Forum Creative Industries lockt über 700 Besucher nach Linz

11. Dezember 2018 | 16:01 Autor: Creative Industries Startseite, Oberösterreich

Linz (A) Die fünfte Ausgabe des Festivals der Kreativwirtschaft fand in der Tabakfabrik Linz statt. Ein Highlight des Forum Creative Industries war die Öffnung der neu renovierten Lösehalle: Mit drei Vorträgen internationaler Design- und Innovations-Masterminds lieferte die Creative Region die perfekte Bühne und Netzwerkplattform für die Kreativbranche und Innovationstreibende. Zusätzlich unterstrich die dritte Ausgabe der OPEN STUDIOS sowie das ausgebuchtes Workshopprogramm die Relevanz von Kreativität als Erfolgsfaktor für Wirtschaft und Industrie.

Von Workshops zu Open Studios, Nite & Keynotes, sowie Cities Symposium
Die Tabakfabrik Linz als einer der internationalen Kreativwirtschafts-Hotspots stellte gleichzeitig
Thema und Location für die fünfte Festival-Ausgabe: Unter dem Motto „THE FABULOUS FACTORY“ lud
die CREATIVE REGION zu OPEN STUDIOS, WORKSHOPS und internationalen KEYNOTES in die
Tabakfabrik Linz ein. Seinen Abschluss findet das FORUM CREATIVE INDUSTRIES am 11. Dezember im
Rahmen des INNOVATION CITIES SYMPOSIUM.

Dritte Ausgabe der Open Studios: Kreativschaffende Unternehmen in der Tabakfabrik öffneten ihre Türen

Nach Abschluss des fünftägigen, hochkarätigen Workshopprogramms lieferten gestern die OPEN
STUDIOS den Auftakt für die NITE & KEYNOTES: Gemeinsam mit der Wirtschaftskammer Oberösterreich
lud die CREATIVE REGION ab 13.00 Uhr zum Besuch von fünfzehn kreativwirtschaftliche Unternehmen
in der Tabakfabrik Linz ein. Auch Stadträtin Doris Lang-Mayerhofer und WKOÖ-Vizepräsidentin
Angelika Sery-Froschauer begleiteten die ausgebuchten WALKS. Doris Lang-Mayerhofer, Stadträtin für
Kreativwirtschaft, zeigt sich beeindruckt von den ansässigen Firmen: „Die kreativwirtschaftliche
Unternehmensvielfalt in der Tabakfabrik Linz lieferte die perfekte Bühne für die dritte Ausgabe der
OPEN STUDIOS. Die CREATIVE REGION versucht auch bei diesem Festival Designer mit neuen
Technologien und Kreative mit Produzenten zusammenzuführen“.

Angelika Sery-Froschauer freute sich über den regen Andrang bei den OPEN STUDIOS:
„Kreativwirtschaftsunternehmen sind wesentlicher Impulsgeber für den Innovations- und
Wirtschaftsstandort Oberösterreich und liefern einen hohen Mehrwert für Wirtschaft und Gesellschaft.
Die stark steigende Nachfrage nach kreativwirtschaftlichen Leistungen zeigt, dass die Chancen und das
Potential zunehmend erkannt werden. Die OPEN STUDIOS sollen einerseits zur Stärkung des bereits
etablierten Netzwerks von Kreativwirtschaftsunternehmen, Partnern und Kunden beitragen, aber auch und das ist uns ganz besonders wichtig – die Sichtbarkeit weiter erhöhen und die Leistungskraft der
Kreativen einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich machen.“

Volles Haus und gleich drei hochkarätige Keynote Speaker

Um 18 Uhr ging es dann weiter in die Lösehalle der Tabakfabrik. Zum fünften Jubiläum holte die
CREATIVE REGION gemeinsam mit der Industriellenvereinigung gleich drei internationale Kaliber der
Design- und Kreativbranche nach Linz: Wolf Lotter, Simon Caspersen und David Glick zu
Kreativwirtschaft, Innovation und Design.

Autor und Publizist Wolf Lotter zeigte auf, dass die wichtigste Innovation des 21. Jahrhundert nicht die
Digitalisierung, sondern wir selbst sind: „Um Innovation zu erschaffen, braucht es Ermöglicher. Das
können Chefs oder Politiker sein – und im Prinzip alle Personen, die wissen, wo die Fähigkeiten ihrer
Leute liegen und diese bestmöglich unterstützen.“

Simon Caspersen, CEO des IKEA Innovationslabors SPACE10 zeigte, wie SPACE 10 nachhaltigere
Lebensstile erarbeitet: „Als IKEAs Innovationlabor sind wir natürlich daran interessiert,
IKEA noch besser zu machen, aber viel mehr noch daran, wie IKEA die Welt besser
machen kann.“, so Caspersen.

Der Londoner Kreativwirtschaftsinvestor David Glick (Edge Investments) erklärte abschließend, warum
es sich definitiv lohnt, in kreativwirtschaftliche Unternehmen zu investieren. Die Zahlen sprechen für
sich: Allein in Großbritannien erlebte die Kreativwirtschaft seit 2015 ein Wachstum von über 7,6% - das
entspricht einem Umsatz von 12,4 Millionen Euro Umsatz pro Stunde.
Die Vortragsreihe wurde durch Stadträtin Doris Lang-Mayerhofer, Landesrat Markus Achleitner, WKOÖ-
Vizepräsidentin Angelika Sery-Froschauer, Joachim Haindl-Grutsch (GF Industriellenvereinigung OÖ)
und Patrick Bartos (GF CREATIVE REGION) eröffnet. Neben den Keynote-Speakern begeisterte auch die
Bühnengestaltung der Lösehalle: Stage Designer Gerald Moser setzte das Motto THE FABULOUS
FACTORY gemeinsam mit Grafikdesigner Michael Holzer in Anlehnung perfekt in Szene. Zahlreiche
Gäste nutzten außerdem bereits vor den Vorträgen die Möglichkeit, Wolf Lotter exklusiv im Rahmen der
INNOVATION COFFE BREAK im Gespräch mit Peter Weixelbaumer (Co-Founder der Werbeagentur
Lunik2) kennenzulernen.

  • Keynote Speaker Wolf Lotter in der vollen Lösehalle (Foto: J. Grünwald)
    uploads/pics/1FCI2018Gruenwald-0229.jpg
  • Simon Caspersen (Foto: J. Grünwald)
    uploads/pics/3FCI2018Gruenwald-0290P.jpg
  • Wolf Lotter (Foto: J. Grünwald)
    uploads/pics/4FCI2018Gruenwald-0216.jpg
  • TeilnehmerInnen des „BRAND IT“ Workshops (Foto: N. Danninger)
    uploads/pics/5FCI_Workshop_CreditsNinaDanninger.jpg
  • Reges Interesse beim OPEN STUDIOS WALK (Foto: K. Hackl)
    uploads/pics/6OPENSTUDIOS1_CREDITSKarinHackl.jpg
  • OPEN STUDIOS Besuch bei den Catalysts: Johannes Eichberger (Catalysts), STRin Doris Lang-Mayerhofer und Angelika Sery-Froschauer (WKOÖ)
    uploads/pics/OPENSTUDIOS_CreditsKarinHackl.jpg

Creative Region Linz & Upper Austria GmbH

Ludlgasse 19 / Peter-Behrens-Platz 11, 4020 Linz
Österreich
+43 732 287 001

Details


< Zurück zur Übersicht