< Zurück zur Übersicht

20. Automesse Ried als perfekte Plattform der Autobranche

05. Feber 2018 | 07:41 Autor: Messe Ried Startseite, Oberösterreich

Ried (A) Sehr positive Bilanz der ersten Messe 2018: Zufriedene Aussteller, reges Besucherinteresse und zahlreiche Direktkaufabschlüsse prägten die Automesse. Von 2. - 4. Februar präsentierten führende Autohändler die Neuheiten der Branche und Trends des kommenden Jahres. Die zahlreichen Premieren spiegeln die Wichtigkeit der Messe für die Automobilindustrie wider. Anlässlich ihrer 20. Auflage glänzte die Automesse in Ried mit 35 Top-Marken, etwa 250 Modellen, darunter 2 Österreichpremieren sowie 15 Oberösterreich-Premieren.

Auto-Zubehör, Formel 1 Full–Motion–Simulator mit Virtual Reality & 3D, die Oldtimer-Sonderschau „Bonjour France“, Fahrzeugumbauten, Kinderautos, Zweiräder und alternative Antriebsformen ergänzten das umfassende Angebot an Neuwagen perfekt. LAbg. Alfred Frauscher, Messepräsident betonte in seiner Begrüßungsrede, dass das Thema Mobilität momentan riesigen Veränderungen unterworfen ist. Dies liegt unter anderem in den geänderten Rahmenbedingungen als auch im Fortschritt in der Technologie. Zum jetzigen Zeitpunkt ist ein Auto ein hochtechnologisches Produkt mit zahlreichen Automatismen. Dieser Trend wird sich auch in Zukunft weiter fortsetzen. Messepräsident Frauscher bedankte sich bei den Ausstellern für ihre hervorragende Qualität der Präsentation.

Bürgermeister Albert Ortig merkte in seiner Rede an, dass Mobilität ein Thema ist, welches das Wohlgefühl sowie das Freiheitsgefühl der Menschen prägt. Zudem verwies er in seiner Eröffnungsrede u.a. auf die Wichtigkeit Schritte in Richtung Veränderung zu setzen und auf neue Technologien zu bauen. Außerdem betonte Ortig die Notwendigkeit weiter in die Infrastruktur zu investieren. Aussteller und Besucher waren von der 20. Automesse gleichermaßen begeistert.

Gerhard Priewasser jun., Autohaus Priewasser GmbH:
„Die Messe war vom ersten Tag an sehr gut besucht. Besonderes Interesse galt den SUV Modellen in all den verschiedenen Variationen und Größen. Wichtige Highlights für eine Automobilausstellung sind auch Sportwagen, die sonst nicht tagtäglich im Straßenverkehr zu sehen sind wie der Audi RS5 oder ein Lamborghini.“

Georg Gadermayr, Toyota Innviertel GmbH:
„Wir freuen uns über die große Resonanz bezüglich alternativer Antriebsformen und dass unsere Marke sich großer Beliebtheit erfreut. Die Interessenten bzw. Kunden sind durchwegs sehr aufgeschlossen.“

Claudia Kriegner, Auto Kriegner Ges.m.b.H.:
„Die Messe ist eine sehr gute Plattform um neue Modelle zu präsentieren. Zudem ist der Zeitpunkt optimal, da es sich bei der Automesse in Ried um Oberösterreichs erste Neuwagenmesse handelt. Bemerkenswert ist außerdem die Vielzahl an unterschiedlichen Modellen und das rege Besucherinteresse. Für uns ist es ein Muss dabei zu sein!“

Mag. Julia Feja, Bernhard Feja:
„Wir freuen uns sehr, dass wir bei der Messe dabei sein dürfen. Außerdem sind wir mit der vielen positiven Resonanz und dem großen Interesse sehr zufrieden.“

    Messe Ried GmbH

    Brucknerstraße 39, 4910 Ried im Innkreis, Österreich
    +43 7752 84011-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht