< Zurück zur Übersicht

2. Employer Branding Forum macht Oberösterreich zum Hotspot für HR-Themen

24. November 2017 | 12:50 Autor: Kommhaus Startseite, Oberösterreich

Gurten (A) 300 Gäste im Fill Future Dome. Thomas Müller ließ es kriminalpsychologisch knistern. CORE smartwork rüstet sich mit Veranstaltungspartnern bereits fürs nächste Jahr. Zum zweiten Mal fand das Employer Branding Forum in Gurten, Oberösterreich, statt. Eine Reihe hervorragender HR-Experten beleuchteten verschiedenste Faktoren rund um das Thema Mitarbeiter finden und binden und zeigten unterschiedliche Aspekte des Arbeitgebermarketing auf.

Veränderungen zulassen, flexibel bleiben
Der informative und spannende Veranstaltungstag begann mit einem Vortrag von Andreas Fill. Er erläuterte den Arbeitsplatz 4.0 und das CORE Prinzip. Interessiert folgten die Teilnehmer den Ausführungen von Felix van de Sand über die Tatsache, dass man nicht nicht kommunizieren kann. Dkfm. Jan Brandt und Mag. Claudia Kopp zeigten den Anwesenden, warum Unternehmer keine Angst vor Veränderungen haben müssen und wie HR den Unternehmenswandel unterstützt. Mentale Mitarbeiterentwicklung war das Vortragsthema von Dr. Horst Lindner und Mag. Christoph Weissenböck erläuterte, warum Klischees keine HR-Probleme lösen und wie unterschiedlich verschiedene Altersgruppen ticken. Aus kriminalpsychologischer Sicht geht Dr. Thomas Müller an das Thema HR heran und zeigte auf, wie man Menschen verstehen, analysieren und beurteilen kann. Buchautor und Markenexperte Dr. Martin A. Schoiswohl („Vernetze Mitarbeiter, stifte Sinn“) führte durchs Programm.

Viel Input, viel Gesprächsstoff
In den Pausen und zum Ausklang beim Advent im Kastaniengarten nutzten die Teilnehmer die Zeit für den Erfahrungsaustausch mit kulinarischer Begleitung. „Wir planen bereits das 3. Forum im nächsten Jahr“, sind sich Andreas Fill und Martin A. Schoiswohl einig.

Corporate Data
Vernetze Mitarbeiter. Stifte Sinn! – so lautet die Leitidee des Unternehmens. CORE smartwork ist das einzigartige Kommunikationswerkzeug für erfolgreiches Employee Relationship Management (ERM) zum Aufbau und zur Pflege einer Arbeitgebermarke. Es bündelt als singuläres Kommunikationsinstrument zentrale Funktionen und Aufgaben der Kommunikation, Organisation, Gesundheitsförderung und Mitarbeiterentwicklung. Das Werkzeug für Mitarbeiter Beziehungsmanagement wurde mehr als zehn Jahre praxiserprobt. Die CORE smartwork GmbH wurde vom geschäftsführenden Gesellschafter Andreas Fill und dem Kommunikationsexperten Dr. Martin A. Schoiswohl (Kommhaus) ins Leben gerufen. Das Linzer Unternehmen Catalysts bringt seine langjährige Softwarekompetenz in die CORE smartwork GmbH ein. Michaela Keim ist mit ihrem Team für die Repräsentation und den Verkauf der CORE-Lösung zuständig. Der Firmensitz von CORE smartwork ist in Gurten, Oberösterreich.

    Core Smartwork GmbH

    Fillstraße 1, 4942 Gurten
    Österreich
    +43 7757 20160

    Details


    < Zurück zur Übersicht